Kostenloser Versand und Rückversand
ab 80 EUR INNERHALB DEUTSCHLANDS
Qualität und Service seit 1902
Tel. Beratung & Bestellung:
+49 (0)40 413 49 85-18

Schuhe "Made in Germany" – ein Versprechen, das wir halten!

Der Absender „Made in Germany“ ist weltweit ein geschätzter Qualitätsgarant. Seit die „Made in“ Bezeichnungen Ende des 19. Jahrhunderts in England zur Kennzeichnung vermeintlich minderwertiger Waren aus dem Ausland eingeführt wurden, hat sich viel geändert. Durch kontinuierliche Qualität, hervorragende Verarbeitung und somit langlebigen Produkten konnte „Made in Germany“ zu einem renommierten Siegel werden. Gerade bei Schuhen „Made in Germany“ treffen viele Jahre an Erfahrung auf ausgefeiltes, handwerkliches Können. Nur über eine lange Historie an erfüllten Qualitätsversprechen konnten Schuhe „Made in Germany“ zu dem werden, was die Welt heute darin sieht. Auch ein Großteil der Gesundheitsschuhe von Schockmann Schuhe sind  „Made in Germany“.
 

Was bedeutet eigentlich „Made in Germany“?

„Made in Germany“ ist zuerst eine Herkunftsbezeichnung, die man auch aus anderen Ländern wie Italien oder Spanien kennt. Die deutsche Version hat sich aber mit der Zeit einen ausgezeichneten Ruf unter den Verbrauchern erarbeitet. Im „Made-in-Country“ Index belegt Deutschland sogar Platz 1 von 52. Dazu haben sicher hochwertige Produkte wie deutsche Autos oder deutsche Technologien beigetragen, aber auch Schuhe „Made in Germany“ genießen heute einen ausgesprochen guten Ruf. 
  

Welche Schuhe sind denn „Made in Germany“?

Bei der Bezeichnung ist allerdings Vorsicht geboten. „Made in Germany“ bedeutet nicht automatisch, dass der gesamte Herstellungsprozess eines Produktes in Deutschland stattfindet. Oft werden nur die letzten Schritte in Deutschland vorgenommen. Bei einigen Produkten ist das Gütesiegel tatsächlich nur durch eine Entwicklung in Deutschland gerechtfertigt, auch wenn alle Herstellungsschritte im Ausland passieren. Bei den Schuhen „Made in Germany“, die Sie bei Schockmann Schuhe finden, ist das anders. Hier achten wir auf eine komplette Herstellung an deutschen Standorten und auf eine nachhaltige Produktion. So ist es gerade bei Schuhen sehr wichtig, ob das Leder ebenfalls „Made in Germany“ ist. Schließlich gibt es immer weniger Gerbereien in Deutschland, die haut- und umweltverträgliche, hochwertige Leder liefern.
 

Typisch deutsch: Birkenstock und Sioux

Bei Schuhen „Made in Germany“ fallen Ihnen sicher zuerst die weltweit bekannten und beliebten Gesundheitsschuhe von Birkenstock ein. Die ikonischen Klassiker gibt es inzwischen in vielen Farben und Formen rund um den Globus und längst nicht mehr nur als Pantoletten. Gefütterte Stiefel sind ebenso erhältlich wie bequeme Schnürer. Ihr „Made in Germany“ Siegel haben all diese Schuhe aber gemein – sie werden an sieben Standorten in Deutschland hergestellt. Ähnlich handhabt es die Marke Sioux mit ihren Bestseller-Mokassins. In der unmittelbaren Nähe von Sioux sitzt zudem die Traditions-Gerberei Oehler. Das Familienunternehmen führt die Lederfabrik seit 1823 in der 6. Generation und ist eine der letzten deutschen Gerbereien. Die weichen Mokassins und Schnürschuhe sind also ganz und gar Made in Germany.

Handwerk „Made in Germany“ kommt wieder in Mode

In der Gourmet-Szene zeichnet sich der Trend zu mehr Qualität schon länger ab. Mikrobrauereien, kleine Kaffeeröstereien, Gin-Destillerien und Schokoladenmanufakturen erobern nicht nur die großen Städte, sondern sind auch über ihre Gegend hinaus bekannt. In den letzten Jahren verdienten sich aber auch immer mehr kleine Schuhmanufakturen mit ihren Schuhen „Made in Germany“ eine ausgezeichnete Reputation. Die Liebe zu hochwertig gearbeiteten und langlebigen Schuhen nimmt zu. In einem Schuh von Heinrich Dinkelacker stecken zum Beispiel bis zu 300 einzelne Arbeitsschritte. Für solche Expertise zahlt man gerne etwas mehr, denn sie sind wertvoll, nicht teuer. Dass diese Schuhe dann noch „Made in Germany“ sind, macht sie einfach perfekt.
 

Schuhe Made in Germany” aus Norden und Süden

Es liegt wohl an der Tradition, dass viele der kleinen und sehr feinen Schuhmanufakturen in Süddeutschland liegen. Das Qualitätsschuhwerk der Marke Franz Gustav wird zum Beispiel in der Nähe von Heilbronn hergestellt. Das Sortiment reicht hier über den klassischen Herrenschnürschuh hinaus bis hin zum sportlichen Sneaker – alle „Made in Germany“. Im Allgäu findet man die Schuhmanufaktur Schwangau, die seit über 100 Jahren hochwertigste László Schuhe herstellt. In Pirmasens sitzt Werner 1911, die ihre Schuhe „Made in Germany“ besonders nachhaltig herstellen. Aus dem Norden kommen allerdings ganz sportliche Exemplare. In Hamburg sitzt der Laufladen Lunge, der innovative Laufschuhe in Deutschland entwickelt und herstellt. Hier tüftelt und feilt man nach guter deutscher Erfindertradition an jeder Dämpfung und jedem Leisten. 

Wenn Sie sich mit der Qualität eines Schuhs „Made in Germany“ verwöhnen möchten, haben Sie sicher eine Menge Inspiration gewonnen. Bei uns finden Sie Gesundheitsschuhe für Damen und Herren „Made in Germany“. Alle genannten Marken gibt es auch hier im Shop von Schockmann Schuhe. Denn für Sie ist uns das Beste gerade gut genug.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.